Inigo.ch_woodvetia_Altwegg_3.jpg
 

Kathrin Altwegg (1951)

Astrophysikerin

Eigentlich wollte Kathrin Altwegg Schiffskapitänin werden. Oder Archäologin. Doch dann entschied sie sich für die Naturwissenschaften und nahm Anfang der Siebzigerjahre in Basel das Physikstudium auf – als einzige Frau ihres Jahrgangs.

Die Astrophysikerin war massgeblich an der Weltraummission Rosetta beteiligt, deren Sonde über zwölf Jahre durch den Weltraum reiste und von 2014 bis 2016 den Kometen Tschuri untersuchte. Altwegg war für das entscheidende Messinstrument Rosina verantwortlich: Rosina untersuchte, welche Substanzen auf der Oberfläche und im Schweif des Kometen zu finden sind.

Die Experimente sollten beantworten, ob einschlagende Kometen Stoffe zur Erde brachten, die die Entstehung von Leben auf unserem Planeten ermöglichten.

Die #WOODVETIA-Figur von Kathrin Altwegg wurde aus Schweizer Holz geschaffen. Die 65 Jahre alte Hagebuche stammt aus Balsthal im Kanton Solothurn.